Friederike Heinrich

Meine Reise zu mir begann mit einer leidvollen Phase, der ich heute sehr dankbar bin. Sie hat mich dazu gebracht, neue Wege einzuschlagen, immer mehr in Kontakt mit mir zu kommen und bestehendes in Frage zu stellen, mich selbst in Frage zu stellen.

Und so hat mich mein Leben zur Kinesiologie, zum Sat Nam Rasayan (Meditative Heiltechnik), zum Kundalini Yoga, zum Gong, zur GFK (Gewaltfreie Kommunikation) und so vielem mehr geführt. Es ist für mich zu einer Selbsterkenntnisreise geworden. Das Forschen und die Reise zu mir selbst, in mich hinein zu lauschen, wahrzunehmen, was innen geschieht – ein so großes Geschenk.

Ich habe alles, was mit Yoga zu tun hatte, aufgesaugt wie ein trockener Schwamm. Meine tiefe Sehnsucht: Zu erkennen!

Die Frage die mich fasziniert: “Was ist da noch?”, „Worauf kommt es wirklich an?“, offen zu werden für meine Intuition und meine Gefühle, für das, was in diesem Moment für mich wesentlich ist, mir zu vertrauen und mein Potential zu entfalten, was MICH ausmacht! Mich daran zu erinnern, dass es nichts außerhalb von mir gibt, das ich suchen muss, weil alles schon da ist, in mir selbst! Mein wahres Selbst!
Das ist ein Weg, ein Prozess, zuerst nach Innen zu schauen, statt ins Außen zu projizieren oder dort zu verweilen. Gleichzeitig hat es für mich etwas sehr erleichterndes, eine große Freiheit, das Leben als einen großen Raum voller Möglichkeiten zu sehen, wenn ich mich verbinde und mich hingebe, mich entschließe, meinem Herzen zu folgen und nicht mehr meinen Ängsten und alteingefahrenen Mustern!

Wenn ich meditiere, besonders wenn ich Mantras singe, den Gong spiele oder in meine Asana-Praxis gehe, über Bewegung und Atem, fühle ich mich sehr verbunden mit mir Selbst, mit dem Universum, mit Allem. Und je mehr ich in Verbindung mit mir selbst trete, um so mehr komme ich in echten, mitfühlenden Kontakt mit Anderen.

Das ist mein Herzensthema

Mehr Verbundenheit! Mehr Bewusstsein! Mehr Mitgefühl zu empfinden! Mich mit anderen Menschen innerlich und äußerlich zu verbinden und gemeinsam zu wachsen.

Ich liebe die Kraft der Verbindung! Und immer wieder bin ich berührt von der alten Maya – Begrüßung

„Ich Bin Du Und Du Bist Ich“

Mitgefühl – Fühlen – Spüren – mit allem verbunden sein, mit allem was ist, Menschen, Tieren, Objekten, Pflanzen.

Ja, eine Herausforderung, immer wieder von Neuem! Wach zu bleiben und mich daran zu erinnern. Zurückerinnern an das, was ich wirklich bin und warum ich hierher gekommen bin. Zu erkennen, dass wir multidimensionale Wesen sind, dass wir unter all den Schichten und Programmen, die wir uns in unseren Inkarnationen zugelegt haben, LIEBE sind. Das wir erkennen, dass wir eine unsterbliche Seele haben.

Mein Leben ist intensiver, bunter und tiefer geworden. Dafür bin ich meinen LehrerInnen und AusbilderInnen und Mir selbst dankbar. Und es macht mir so große Freude und erfüllt mich tief, mit dabei zu sein, als Gastgeberin und Yogalehrerin.

UND DAS ALLES FÜHLT SICH SO SEHR RICHTIG AN!

Ich bin sehr dankbar.

MEIN YOGA WEG

  • Ausbildung zum „ Sat Nam Rasayan“ Healer – meditative Heilmethode nach Yogi Bhajan und Guru Dev Singh - Stufe 1+2 bei Sven Butz
  • Ausbildung zur Kundalini Yogalehrerin für Kinder und Jugendliche bei 3 HO Deutschland e.V.
  • Ausbildung zur Kundalini Yoga Lehrerin Stufe 1 nach Yogi Bhajan bei 3 HO Deutschland e.V.
  • Fortbildung Kundalini Yoga 50+ bei Willem Wittstamm
  • Ausbildung White Sound Gong nach Nanak Dev Singh Khalsa bei Ada Namani & Gerard Lach
  • Ausbildung zum Klangmassagepraktiker nach Peter Hess
  • Ausbildung Gewaltfreie Kommunikation bei Dr. Carolin Länger & Andrea Lohmann
  • Theta Healing Basic DNA bei Ana Meier
  • Durchgehend regelmäßige Teilnahmen an Fortbildungen & Yoga Festivals

„Ich atme ein und komme zur Ruhe.
Ich atme aus. Ich lächle.
Heimgekehrt in das Jetzt wird dieser Moment ein Wunder.“

Thich Nhat Than

Kursangebot von Friederike